Heimattour zur Sonderausstellung im Stadtmuseum Deggendorf

Karl  Alexander Flügel wohnte und malte auch im Viechtacher Raum

Go-Vit-Heimattour zur Sonderausstellung ins Stadtmuseum Deggendorf

Am Donnerstag, den 5. April, bietet Go-Vit eine kulturelle Heimattour  mit der Waldbahn nach Deggendorf an. Im Stadtmuseum ist noch bis Mitte April die Ausstellung „Karl Alexander Flügel. Ein Maler des Bayerischen Waldes, 1890-1967“ zu  sehen. Dieser Künstler hatte eine besondere Beziehung zu Viechtach und Umgebung.

Karl Alexander Flügel, 1890 in München geboren, zeigte früh seine künstlerische Begabung im Bildnerischen und in der Musik. Er war ein Schulfreund von Max Gareis, dem Onkel des Viechtacher Apothekers  und Bürgermeisters Karl Gareis. Die wärmere Jahreszeit verbrachte Flügel regelmäßig  mit Wandern, Zeichnen und Aquarellieren im Bayerischen Wald. In Viechtach logierte er beim Schaffer-Maler, in Schönau im Schulhaus. In Ulrichsberg baute er sich später ein Haus. Als Cellist spielte er mit dem Viechtacher Chorregenten Fuchs, auch in München war er Mitglied verschiedener Kammermusik-Besetzungen. Bei dem Maler Edmund Steppes perfektionierte er seine Maltechnik. Viele Bilder wie „Arbersee“, „Blick auf den Rachelsee“ oder „Herbst im Regental“ sind Beispiele eindrucksvoller Landschaftsmalerei. In erster Ehe war Flügel mit der Tochter des Malers Steppes verheiratet. Auf Malreisen in die Umgebung hielt er sich u.a. in Kirchaitnach und Kollnburg auf. Aus seiner zweiten Ehe ging Tochter Ulrike hervor.  Im Stadtmuseum Deggendorf sind mehrere Bilder aus Viechtachs Umgebung zu sehen, etwa „Blick auf Neunußberg“ oder „Höllensteinsee“.

Die Heimattour nach Deggendorf am 5. April beginnt um 12 Uhr 37 am Viechtacher Bahnhof, weitere Interessenten können an den bekannten Bahnhalten der waldbahn dazukommen (Tagesticket 7,50 Euro). Ankunft in Deggendorf ist um 13 Uhr 44. Die Gruppe geht zum Stadtmuseum, wo ab 14 Uhr 15 Ulrike Flügel eine Sonderführung durch die Ausstellung bietet (Eintritt incl. Führung 1 Euro). Im Anschluss können die Teilnehmer entweder die Dauerausstellung im Stadtmuseum besichtigen oder auf einen Kaffee bzw.  Einkaufsbummel in die Innenstadt gehen. Geplante Rückfahrt ab Bahnhof Deggendorf ist um 17 Uhr 16, Ankunft in Viechtach um 18 Uhr 22.

Unter den Teilnehmern der Heimattour, die 65 oder älter sind, wird auf der Hinfahrt ein Senioren-Monatsticket verlost.

Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 4. April bei Eva Bauernfeind, 09942/1425  oder im Go-Vit-Infopoint (Mo-Fr 9 Uhr bis 15 Uhr) 09942/ 4681333, infopoint@go-vit.de

Vielen Dank an das Stadtmuseum Deggendorf , dass wir die Bilder hier veröffentlichen dürfen.

Die Urheberrechte für die hier gezeigten Fotografien liegen beim Stadtmuseum Deggendorf!